UKW-Funk (SRC+UBI)

(Short Range Certificate/UKW-Funk Binnen)

Das beschränkt gül­ti­ge Funk­betriebs­zeug­nis "Short Range Certi­ficate" (SRC) ist die amt­li­che Be­rech­ti­gung zum Aus­üben des See­funk­diens­tes im welt­wei­ten See­not- und Sicher­heitsfunk­system GMDSS für UKW (Reichweite ca. 35 Seemeilen) auf Sport­booten.

Das SRC ist inter­natio­nal und un­be­fris­tet gül­tig.  Der Besitz des SRC ist für den Schiffs­füh­rer von Sport­boo­ten, die über eine ent­spre­chen­de funk­tech­ni­sche Aus­rüs­tung ver­fügen, zwin­gend vor­ge­schrie­ben - ein Ver­stoß ge­gen die­se Rege­lung wird als Ord­nungs­widrig­keit mit einem Buß­geld be­legt. Es ist nicht ausreichend, dass ein Crewmitglied ein Funkzeugnis besitzt.

Bei Charterschiffen über 12 m be­steht Aus­rüstungs­pflicht mit einer Seefunkanlage, so dass ohne See­funk­schein das Char­tern ei­ner Yacht ab 12 m Länge in Deutsch­land (und vie­len ande­ren euro­päi­schen Län­dern) nicht mehr mög­lich ist.

Das SRC berech­tigt nicht zur Teil­nah­me am Bin­nen­schiff­fahrts­funk – zum Bedienen und Beaufsichtigen einer Schiffsfunkstelle auf Binnenschifffahrtsstraßen ist das amtliche Sprech­funk­zeug­nis Binnen (UBI) er­for­der­lich. Ist eine UKW-Sprechfunkanlage für den Binnenschifffahrtsfunk an Bord, muss der Schiffsführer oder ein Besatzungsmitglied im Besitz des UBI sein.

Ausbildung

Die Ausbildung findet jeweils montags ab 18:30 Uhr statt.

Beginn am Montag 6. Januar 2021

Für die praktische Ausbildung stehen 10 Funkgeräte zur Verfügung, auf denen bis zur Prüfung weiter geübt werden kann.

Die Kursgebühr beträgt 200,00 €, für Vereinsmitglieder 150,00 € (inkl. Lehrbuch).

Prüfung

Voraussetzung für den Erwerb ist ein Mindestalter von 15 Jahren.

Die SRC-Prüfung besteht aus der Beantwortung eines Multiple-Choice-Fragebogens mit 24 Fragen sowie der Aufnahme eines Funkspruchs in englischer Sprache mit anschließender Übersetzung ins Deutsche und der schriftlichen Übersetzung eines weiteren Funkspruchs in die englische Sprache. Darüber hinaus sind Aufgaben aus der praktischen Bedienung der Funkgeräte zu erfüllen.

Die UBI-Prüfung kann (nach bestandenerSRC-Prüfung) am selben Tage als verkürzte Ergänzungsprüfung abgelegt werden. In der Ergänzungsprüfung ist ebenfalls ein Multiple-Choice-Fragebogen (10 Fragen) zu beantworten; die praktische Prüfung umfasst die Bedienung einer Schiffsfunkstelle und Übungen im Binnenfunk unter Anwendung der Buchstabiertafel sowie Verfahren in Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsfällen (mit Ausnahme der Anrufverfahren und Buchstabiertafel in deutscher Sprache).

Die Fragenkataloge SRC und UBI und weitere wichtige Informationen sind auf der Internetseite der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes www.elwis.de unter der Rubrik „Schifffahrtsrecht“ veröffentlicht.