Nach „Aufräumen am See“ diesmal „Aufräumen im See“

05.08.2020 22:00

Das Mähboot hatte vor ca. vier Wochen alle Krautfelder im See gemäht und mit einem Riesen-Rechen auch aus dem See gehoben. Segelschüler und Segler freuten sich sehr, aber lange hielt diese Freude nicht an. Schon nach 14 Tagen war das Grünzeug im See wieder so gewachsen, dass wir aufpassen mussten, nicht mit Schwert oder Ruderanlage darin stecken zu bleiben.

Immer häufiger mussten wir Segellehrer das Grünzeug im Bereich des Ausbildungssteges bergen, um die Ausbildung weiter möglich zu machen.

Und dann: Kamen heute zwei Vereinsmitglieder an den See, packten sich Harken und das rote Motorboot und begannen das Grünzeug rauszuziehen. Motorbootladung auf Motorbootladung wurde zum kleinen Slipsteg gebracht. Abends war das meiste Grünzeug dann endlich geborgen.

Vielen Dank an Peter und Didi !!!!

Vom gesamten Ausbildungsteam und den Segelschülern und ich denke auch von allen Segelkameraden die trotz Niedrigwasser noch segeln.

Für das Team: Bärbel Kruska

Zurück