Grünkohl und Pokale - Segel-Club Sarstedt ehrt seine besten Segler

20.11.2017 20:00

Grünkohlduft zieht nur einmal im Jahr durch das Clubhaus des Segel-Clubs Sarstedt (SCS) und signalisiert: Heute steht die Siegerehrung der besten Segler in den unterschiedlichen Bootsklassen auf dem Programm. Das Clubhaus füllte sich am vergangenen Samstag schnell - ob das nun am Grünkohl lag oder doch eher an der Vorfreude auf die Siegerehrung bleibt ein Geheimnis.

Traditionell werden an diesem Abend nicht nur die besten Segler geehrt, auch der Bademeisterpokal wird neu vergeben. In diesem Jahr fiel die Wahl besonders schwer, gab es doch zahlreiche spektakuläre Kenteraktionen. Angefangen vom „zu früh vom Boot gestiegen“ und somit direkt am Steg ins Wasser gefallen, über das „Gentleman-Kentern“ beim Matchrace, um einer jungen Dame den Vortritt zu lassen, die dann ihrerseits sehenswert kenterte und über die Ziellinie trieb, bis zum freiwilligen Kentertraining. Doch kentern und dabei (wirklich nie!) nass werden, das schafft seit Jahren nur einer im Segel-Club: Günter Mählmann, passionierter Segler und langjähriger engagierter Ausbilder. Und so hielt dann er am Ende des Abends den Bademeisterpokal 2017 in den Händen.

Doch bevor die eigentliche Siegerehrung begann, sprach Suzan Depping, Vorsitzende im Segel-Club, Tim-Jonas Jüttner, Torsten Trümper, Till Jänke und Thomas Uhlisch einen besonderen Dank für ihren Einsatz als Regattaleitung aus. Neben den internen Club-, Sommer- und Dickschiffregatten, wurden auf dem Giftener See auch Ranglistenregatten in der Opti- und Congerklasse ausgetragen.

Wind- und Wettergott waren den Seglern in 2017 meist gewogen und so wurde in allen Bootsklassen erfolgreich gesegelt, berichtete Torsten Trümper, stellvertretender Vorsitzender des Segel-Clubs.

Bei den Einhandseglern sicherte sich Guido Weiskopf vor Thomas Uhlisch und Annika Zindel den ersten Platz. Den Conger Cup entschieden Wolfgang Gebhard und Karl-Hermann Meysing vor Gabriela und Rüdiger Sube und Sabine und Ralph Bromm für sich und die Dickschiff-Regatta gewannen Wolfgang Gebhard und Karl-Hermann Meysing vor Gerd Knobloch mit Jürgen Kruska und Kay und Claudia van Overstraeten.

Bei den Yardstick-Clubregatten siegten Frank Wiese und Manuela Käpernick-Baumgarten und sicherten sich damit den Clubmeister-Titel. Den zweiten Platz ersegelte Thomas Uhlisch vor Annika Zindel auf Platz Drei.

Während der Wintermonate steht beim Segel-Club Sarstedt die theoretische Ausbildung im Vordergrund. Am Mittwoch, dem 10. Januar beginnt bereits die Ausbildung für den Segelschein Binnen (SBF) – noch sind einige Plätze frei.

Mehr Informationen über den Segel-Club Sarstedt, Ausbildungsmöglichkeiten und die umfangreiche Jugendarbeit gibt es unter www.segel-club-sarstedt.de.

Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2018 – 40 Jahre Segeln am Giftener See sollen mit zahlreichen Aktionen gebührend gefeiert werden – z. B. mit einem „Tag des Segelns“ am 24. Juni 2018.

Zurück