Glückliche Freizeitkapitäne

29.06.2014 20:00

Sportbootführerschein-Kandidaten bestehen praktische Segelprüfung

Alle 42 zur Prüfung angetretenen zukünftigen Freizeitkapitäne, die vom Segelclub Sarstedt auf den Erwerb des Sportbootführerscheines Binnen vorbereitet wurden, haben ihre praktischen Segelprüfung vor dem Gremium des Prüfungsausschusses Hannover bestanden. Sie haben damit nachgewiesen, dass sie alle wichtigen Segelmanöver beherrschen.
Noch bis zum Ende dieser Saison dürfen die Segler jetzt auf eigene Faust den Giftener See mit den Ausbildungsbooten erkunden, ohne dass ein Ausbilder mitsegelt.
Am Morgen vor der Prüfung (oh Schreck), lagen die sechs Ausbildungsboote zu einem Päckchen vertäut mitten auf dem See vor Anker. Auf einem Banner, das zwischen den Masten der Boote gespannt war, wünschten die Jugendlichen des Segelclubs, die an dem Wochenende ein Zeltlager veranstalteten, den Segelschülern in großen Lettern viel Glück bei der Prüfung. Eine tolle Geste!
Die Boote waren dann aber mit Prüfungsbeginn um 10 Uhr wieder rechtzeitig einsatzbereit.

Voraussichtlich in der zweiten Novemberwoche 2014 findet ein Informationsabend beim Segelclub Sarstedt in der Giebelstiegstraße 25 statt, an dem über die Ausbildungsaktivitäten der Saison 2015 informiert wird. Angeboten werden Vorbereitungen auf den Sportbootführerschein Binnen (SBF-Binnen) unter Segeln und unter Antriebsmaschine, den Sportbootführerschein See (SBF-See), den Sportküstenschifferschein (SKS) und das UKW-Seefunkzeugnis (SRC).
Interessenten sollten sich schon vorab auf der Internetseite des Clubs www.scs78.de über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Günter Mählmann

Zurück